Kirche der Altpreußischen Union

Die Evangelische Kirche der altpreußischen Union war unter diesem Namen von 1922 bis 1953 eine evangelische Landeskirche in Preußen und seinen Nachfolgestaaten. Die Kirche existierte von 1817 bis 1953 unter verschiedenen Namen und wurde als Dachverband der zwischen 1945 und 1948 selbst zu Landeskirchen verselbständigten Kirchenprovinzen von diesen nach einem weiteren Namenswechsel von 1953 bis 2003 als Evangelische Kirche der Union fortgeführt.

Nachfolgekirchen:

Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

Evangelische Kirche im Rheinland

Evangelische Kirche von Westfalen

 

Berliner Dom